VarGBS

Variable Laufweg- und Gleisbremsensteuerung für Rangier- und Ablaufanlagen

Rangierbahnhof mit Zügen

Diese Unternehmen vertrauen auf VarGBS

Unsere variable Laufweg- und Gleisbremsensteuerung VarGBS ist ein Echtzeitsteuerungssystem für Zugbildungsanlagen von Güterwagen, dass auf Ablaufbergen von Rangierbahnhöfen zum Einsatz kommt. Mit VarGBS beeinflussen Sie den Laufweg und die Geschwindigkeit jedes einzelnen Güterwagens bis zum kuppelreifen Stillstand im Richtungsgleis. 
 

Als modulares Produkt erfüllt es flexibel Ihre kompletten Anforderungen hinsichtlich Leistungsfähigkeit, Anlagengröße und Topologie. Wir begleiten Sie über den gesamten Lebenszyklus der Anlage, z.B. bei der vorausschauenden Wartung, dem Austausch einzelner Komponenten bis hin zum kompletten Wechsel der Steuerungsplattform (Retrofit). Dabei können wir Ihnen verschiedene Servicelevel anbieten. 
 

VarGBS – Ihre Vorteile

    • Individuelle Anpassung an Ihre Anforderungen – von kleinen Systemen bis hin zu Hochleistungsanlagen
    • in Bezug auf Größe, Ausstattungsgrad und Topologie Ihrer Anlage
       
    • Option für vollautomatische Laufwegsteuerung oder Bremssteuerung
    • Option für Förderungsanlagen im Richtungsgleis zur Leistungssteigerung Ihrer Anlage
    • Maximierung der Lebensdauer Ihrer Gleisbremsen
    • Minimaler Wartungsaufwand für einen effizienten Einsatz
    • Integrierte Wartungsfunktion zur frühzeitigen Erkennung Ihres Wartungsbedarfs für eine optimale Instandhaltung
    • Remote-Support
       
    • Seit 30 Jahren bewährtes Steuerungssystem
    •  Hohe Verfügbarkeit, zuverlässige Rangierqualität und kurze Durchlaufzeiten
    • Erneuerung der Steuerungstechnik im laufenden Betrieb „unter rollendem Rad“ 
    • Ersatz von einzelnen Komponenten, schaltschrankweise oder der kompletten Steuerungsplattform 
    • Gemäß Sicherheitsanforderungen der Stufe SIL 2 nach DIN EN 50128 (CENELEC) entwickelt und zugelassen

Flexible Anwendungen mit VarGBS

Laufweg- und Gleisbremsensteuerung auf Rangierbahnhöfen
Rangierbahnhof Draufsicht

Die variable Laufweg- und Gleisbremsensteuerung VarGBS ermöglicht eine exakte Geschwindigkeitsregelung für jeden einzelnen Güterwagen während des Rangierbetriebs auf Rangierbahnhöfen, um einen reibungslosen und effizienten Ablauf sicherzustellen.

Laufweg- und Gleisbremsensteuerung in Industrieanlagen und Werksbahnhöfen
Industrieller Rangierbahnhof

Durch den Einsatz von VarGBS in Industrieanlagen und Werksbahnhöfen werden Güterwagen zur Optimierung logistischer Prozesse bei der Zugabfertigung sicher und kontrolliert auf die richtige Geschwindigkeit gebremst.

Förderanlagensteuerung auf Rangierbahnhöfen und Industrieanlagen
Gleisbremse

Wird VarGBS mit der optionalen Förderanlagensteuerung erweitert, erhöht sich die Leistungsfähigkeit des Rangierbahnhofs hinsichtlich der abgefertigten Wagen erheblich. 

Das sagen unsere Kunden über VarGBS

  • „Als Bezirksleiter der DB Netz sind mir drei Punkte besonders wichtig: eine stets funktionierende Anlage, die Verfügbarkeit von Ersatzteilen und eine effektive Kommunikation mit dem Hersteller, insbesondere bei unvorhergesehenen Herausforderungen. Seit der Inbetriebnahme 2016 hat Kontron AIS all diese Anforderungen zuverlässig erfüllt. Dank der variablen Gleisbremsensteuerung VarGBS ist der Betrieb unseres Rangierbahnhofs heute effizienter und zuverlässiger als je zuvor. Ich kann VarGBS uneingeschränkt weiterempfehlen!“

    Daniel Mairing, Bezirksleiter LST Seddin, DB Netz AG
  • „Als Instandhalter der DB Netz AG ist für mich die Aufrechterhaltung der Verfügbarkeit der Steuerungstechnik von zentraler Bedeutung. Mit einer variablen Gleisbremsensteuerung können wir die Verfügbarkeit der Steuerungstechnik für die Zugbildungsanlage Senftenberg konstant gewährleisten. So sind wir in der Lage Ausfallzeiten zu minimieren und einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen. Kontron AIS bietet zudem eine schnelle und zuverlässige Unterstützung bei technischen Fragen. Mit der aktuellen Automatisierungsplattform sind wir in der Lage, bei einem eventuellen Ausfall einer Komponente schnell ein Ersatzteil in Betrieb zu nehmen.“

    Hans-Joachim Schönmuth, Teamleiter Leit- und Sicherungstechnik, Senftenberg / Elsterwerda, DB Netz AG

Präqualifizierung für Zugbildungsanlagen bei der Deutschen Bahn AG

Deutsche Bahn Q1 Qualifikation

Die Deutsche Bahn stellt hohe Anforderungen an ihre Lieferanten in Bezug auf Kompetenz, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Compliance. Aus diesem Grund durchläuft jeder Partner einen umfangreichen Qualifizierungsprozess. Kontron AIS erfüllt diese hohen Anforderungen und ist langjähriger präqualifizierter Lieferant der Deutschen Bahn im Bereich Software und hat verschiedene Projekte im Bereich Bremsen- und Förderanlagensteuerung erfolgreich umgesetzt.

Zum Zertifikat

Instandhalter der DB Netz AG können über unser Wartungs- und Serviceportal auf die komplette Dokumentation zugreifen, den Ersatzteilkatalog nutzen und Supporttickets eröffnen.

Optimierte Steuerung und Überwachung für den effizienten Betrieb von Zugbildungsanlagen

Flexibel anpassbar

  • Berg- und Talbremsen (Vor- und Hauptbremse)
  • Richtungsgleisbremsen
  • Spitzensicherungs- und Gefälleausgleichsbremsen
  • Hydraulische und elektrodynamische Gleisbremsen
  • Förderanlagen

Umfangreiche Funktionen und selbstüberwachendes System für maximale Sicherheit

  • Ablaufdynamik in Echtzeit
  • Erweiterter Kollisionsschutz
  • Erkennung potenziell kritischer Situationen
  • Ausgehend von der Bestimmung der Laufeigenschaften der Wagen erfolgt eine Prognose zum Geschwindigkeitsprofil und der Laufweite

Umfassende Datenerfassung und Transparenz für optimierte Prozesse

  • Transparenz durch umfangreiche Datenerfassung mit Dokumentations-, Protokollierungs- und Diagnosefunktionen für eine vorrausschauende Wartung
  • Bedienung und Beobachtung für Anlagenbediener und Wartungspersonal, auch auf mobilen Endgeräten
  • Schnittstelle zum Dispositionssystem

Präzise Abläufe

  • Steuerung der Abstandshaltung in der Verteilzone und im Richtungsgleis
  • Kuppelreife Laufzielbremsung im Richtungsgleis
  • Schonende Behandlung der Wagen
Funktionskomponenten
  • Ablaufdatenerfassung
  • Ablauffolgesteuerung
  • Achsdatenmesseinrichtung
  • Wettermessstation
  • Bergbremsensteuerung / Vorbremsensteuerung
  • Talbremsensteuerung
  • Richtungsgleisbremsensteuerung
  • Gefälleausgleichsbremsensteuerung
  • Füllstandsverwaltung im Richtungsgleis
Nutzung von Wetterdaten von unserer Wettermessstation
  • Wettermesssensorik für
    • Windrichtung und Windstärke
    • Oberflächen- und Lufttemperatur
    • Relative Luftfeuchte und Niederschlagsintensität
  • Witterungszustandsermittlung mittels Wettermodellen für
    • Gleiszustand
    • Nebel, Tau und Raureif
    • Abtrocknung, Sublimation
    • Eisbildung

Ihre Ansprechpartner

Roman Olwig
Sales Manager
Konnektivität, Integration und Bahnautomation